365 Tage. 24 Stunden. 100% Feuerwehr!

Ausgelöster Rauchwarnmelder in einem Mehrfamilienhaus, Nachbarn alarmieren die Feuerwehr. Wohnung in Anwesenheit der Polizei geöffnet, angebranntes Essen auf Herd. Räume anschließend belüftet, Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst untersucht.

Anforderung durch die Polizei zur Beseitigung einer Öllache.

Anforderung durch den Rettungsdienst zur Türöffnung und anschließender Tragehilfe.

Hilfeleistungslöschfahrzeug 2/43 (Einsatzfahrt abgebrochen)

Ihre Feuerwehr zum bundesweiten „Tag des Rauchwarnmelders“ am Freitag, dem 13. August 2021: Installieren Sie jetzt die vorgeschriebenen Rauchwarnmelder in Ihrer Wohnung! „Müde bin ich, geh zur Ruh…“ – wenn wir uns schlafen legen, bekommt auch unser Geruchssinn seine verdiente Pause. Bei einem Brand in den eigenen vier Wänden kann diese eigentlich gesunde Körpereigenschaft aber […]

Ausgelöster Rauchwarnmelder in einer Unterkunft.

Anforderung durch den Rettungsdienst zur Türöffnung.

Ausfall der Stromversorgung im unterirdischen RÜB Krättenbach. Dadurch Überflutung des gesamten Pumpenraumes mit Abwasser. Pumpen nach Wasserschaden defekt. Mit der Schmutzwasserpumpe „Chiemsee“ über mehrere Stunden den Pumpenraum leergesaugt. Anschließend Reinigungsarbeiten im Pumpenschacht.

Mutwillig ausgelöster Handdruckmelder.

Starke Rauchentwicklung. Ursache: Verbrennen von nassen Gartenabfällen auf einem Privatgrundstück. Gartenfeuer wurde anschließend vom Grundstücksbesitzer auf Weisung der Feuerwehr abgelöscht.