Einträge von Andreas Wersch

, ,

Gefahrgutaustritt

Eine Polizeistreife hatte auf einem Industriegrundstück ein starkes, explosionsartiges „Pfeifgeräusch“ festgestellt, das bis Waiblingen zu hören war. Sie stellte im Laufe ihrer Erkundung an der Rückseite des Fabrikgebäudes zudem eine aus einer Rohrleitung austretende „stark übel riechende Flüssigkeit“ fest und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Bereits vor dem Eintreffen des ebenfalls hinzugezogenen Chemiefachberaters stellte die Feuerwehr […]

, ,

Verdächtiger Rauch

Unter dem Alarmierungsstichwort „Verdächtiger Rauch“ alarmiert die Leitstelle, wenn Brandgeruch festgestellt wird, Rauch sichtbar ist und ggf. ein Rauchwarnmelder ausgelöst hat, aber die Lage noch unklar ist. So auch im heutigen Fall: aus einer Wohnung drang Rauch ins Treppenhaus, es roch nach angebranntem Plastik und der Rauchwarnmelder hatte ausgelöst. Der Hausmeister und Mitbewohner hatten bis […]

, , , ,

Zimmerbrand

Bewohner eines Zweifamilienhauses melden der Leitstelle über Notruf 112 Rauchentwicklung aus dem Heizungsraum im Kellergeschoss. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich u.a. mit einer Wärmebildkamera und entrauchte das Gebäude mit einem Überdruckbelüfter. Vermutlich handelte es sich um eine Verpuffung in der Heizungsanlage.

, ,

Tierrettung

Spaziergänger melden der Polizei einen „hilflosen Hund“ in der Kanalisation in den Weinbergen. Die Polizeistreife fordert vor Ort die Feuerwehr zur Tierrettung nach. Diese stellt in einem Kanaleinlauf tatsächlich einen Hund fest. Nachdem das Anlocken mit Leckerlies nicht gelang, wurde der Hund auf andere Weise gerettet und seinen Besitzern übergeben. Ob der ausgebildete Jagdhund Felice […]

Feuerwehr Kernen probt den Ernstfall im I.F.R.T.-Brandcontainer

Realitätsnahe Ausbildung für Kernener Einsatzkräfte in Külsheim I.F.R.T.- das steht für „International Fire & Rescue Training“. Die Übungsanlage, die im Gegensatz zu den meisten gasbetriebenen Simulatoren mit „echtem Feuer“ betrieben wird, steht in Külsheim. Am vergangenen Wochenende hatten nun Einsatzkräfte aus Rommelshausen und Stetten die Gelegenheit, Einsatz- und Löschtaktiken unter realen Bedingungen bei Temperaturen bis […]