365 Tage. 24 Stunden. 100% Feuerwehr!

Beseitigung einer Ölspur, die sich partiell von der Gemarkungsgrenze zum Landkreis Esslingen bis nach Weinstadt zog. Der Verursacher konnte dort von der Polizei ermittelt werden. Auf Grund des Umfangs wurde ein Kehrfahrzeug der Straßenmeisterei hinzugezogen.

 

Beseitigung einer Ölspur (Hydrauliköl).

Paul Novokhatskiy neuer stellvertretender Abteilungskommandant / Kernens Gesamtkommandant Andreas Wersch für 40 Dienstjahre geehrt

„153 Jahre. 365 Tage. 24 Stunden. 100% Feuerwehr!“ So lautet der Leitspruch der Feuerwehrabteilung Stetten. Dass auch zu Coronazeiten die Einsatzbereitschaft der beiden Kernener Feuerwehrabteilungen stets gewährleistet war und ist, bezeichnet der Kernener Gesamtkommandant und Stettener Abteilungsleiter Andreas Wersch als selbstverständlich – trotz verschiedener Widrigkeiten, wie etwa einem durch Auflagen stark eingeschränkten Übungs- und Ausbildungsbetrieb. Weiterlesen

Eine geplatzte Wasserleitung sorgte dafür, dass der Gewölbekeller in einem Einfamilienhaus etwa einen Meter unter Wasser gesetzt wurde. Das Wasser lief aus dem Erdgeschoss durch die Decke. Die Feuerwehr stellte den Wasserzulauf ab, machte den betroffenen Gebäudeteil stromlos und pumpte das Waser wieder aus dem Keller.

Anforderung durch den Rettungsdienst zur Menschenrettung aus dem Obergeschoss eines Gebäudes.

Der Bewohner einer Wohnung im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses wurde durch einen ausgelösten Rauchwarnmelder geweckt und alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die weiteren Bewohner bereits aus dem stark verrauchten Gebäude evakuiert. Brandursache war vermutlich ein defektes Elektrogerät in der Küche.

Ölhavarie auf Grund einer abgerissenen Hydraulikleitung an einem Müllfahrzeug. Dass ausgetretene Öl wurde mit einem speziellen Bindemittel aufgenommen.

Großflächiger Stromausfall im Ortsteil Rommelshausen. Auch das Feuerwehrhaus in der Seestraße war betroffen. Die Feuerwehr richtet wie im Notfallplan vorgesehen bei solchen Ereignissen eine Alarmbereitschaft und eine Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger ein.

Erneuter Fehlalarm über die Automatische Brandmeldeanlage.