Unbekannte zündeten im neu gestalteten Schlosspark eine noch verpackte Schaukel an, die stark beschädigt wurde. Da im Ort zur selben Zeit offenbar Vandalen unterwegs waren, die u.a. Mülleimer umwarfen, sieht die Polizei hier einen möglichen Zusammenhang. Sachdienliche Hinweise bitte an den Polizeiposten Kernen.

Die Feuerwehr Kernen i.R. rät: trockene Weihnachtsbäume zügig entsorgen

Während der Feiertage verbreitet er besinnliche Stimmung; spätestens im neuen Jahr ist der Weihnachtsbaum jedoch auch eine Brandgefahr: Die Feuerwehr Kernen i.R. appelliert deshalb, den Weihnachtsbaum genauso wie Adventsgestecke und weiteres Tannengrün aus der Wohnung zu entfernen, ehe diese möglicherweise in Flammen aufgehen. „Die Nadelbäume trocknen mit der Zeit aus, auch wenn sie regelmäßig gewässert werden“, erklärt Feuerwehrkommandant Andreas Wersch. Er rät zur Vorsicht, wenn die Kerzen am Baum noch ein letztes Mal angezündet werden sollen: „Das Tannengrün kann schnell zur Brandfalle werden! Verzichten Sie lieber darauf, fast ganz heruntergebrannte Kerzen nochmals zu entzünden.“ Auch Adventsgestecke stellen eine erhöhte Brandgefahr dar und sollten entsorgt werden. Weiterlesen

Übermütige hatten mit Böllern den Mülleimer am Eingang zu einem Discountmarkt entzündet. Das Feuer drohte auf das Gebäude überzugreifen, eine Scheibe im Eingangsbereich war beim  Eintreffen der Feuerwehr bereits geborsten. Der Brand wurde mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs abgelöscht. Weiterlesen

Die Feuerwehr Kernen im Remstal trauert um einen langjährigen Freund und Wegbegleiter, der uns bis zuletzt in vielfältiger Weise eng verbunden war. Karl „Florian“ Idler war Ehrenkreisbrandmeister, Ehrenvorsitzender im Kreisfeuerwehrverband Rems-Murr e.V. und Ehrenmitglied des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg.

Party und gute Laune gehören für die meisten Menschen zu einem gelungenen Jahreswechsel. Auch die Feuerwehr Kernen im Remstal möchte einen Beitrag zu Ihrer gelingenden Silvesterfeier leisten. Und zwar mit ein paar Tipps, die dafür sorgen, dass wir nicht plötzlich “Gäste” Ihrer Party werden…

Beachtet man die nachfolgenden Hinweise des Kernener Feuerwehrkommandanten Andreas Wersch, so ist für ein sicheres Feuerwerkserlebnis zum Jahreswechsel viel getan: Weiterlesen

Beim nächtlichen Sturm wurde eine etwa acht Meter hohe Tanne entwurzelt, die auf die Straße gestürzt war. Eine Polizeistreife entdeckte morgens den Schaden und alarmierte die Feuerwehr, die den Baum zersägte und das Sturmholz zur Seite legte.

Auf Grund eines geplatzten Wasserrohres einer Hausanschlussleitung kam es zu einer Überflutung des Zuweges. Dass Wasser drohte zusätzlich in eine benachbarte Tiefgarage zu laufen. Die Feuerwehr setzte eine Tauchpumpe ein. Das örtliche Wasserwerk war ebenfalls vor Ort und schieberte die betroffene Leitung ab.

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…“. So beginnt ein bekanntes Weihnachtslied. Doch manchmal brennt nicht nur ein Lichtlein, sondern gleich das ganze Zimmer oder die ganze Wohnung. Dann steht auch nicht das Christkind vor der Tür, wie es in dem Liedtext weiter heißt, sondern – die Feuerwehr!

Rund 15 000 Mal brennt es Jahr für Jahr zur Weihnachtszeit in deutschen Wohnungen, besagt die Statistik. Meist greifen die Flammen schnell um sich, denn Adventskränze und Weihnachtsbäume sind wahre Brandbeschleuniger. Trotz aller Warnungen kommt es auch in unserer Gemeinde immer wieder zur Weihnachtszeit zu Wohnungsbränden. Meist entstehen solche Brände durch Unachtsamkeit und den unsachgemäßen Umgang mit Kerzen. Weiterlesen

Einsatzmeldung: Verkehrsunfall, Person eingeklemmt. Auf Grund der laufenden polizeilichen Ermittlungen dauerte der Einsatz bis in die frühen Morgenstunden (u.a. Bergungsarbeiten, Ausleuchten der Einsatzstelle, Auslaufende Kraftstoffe in Kanalisation).

Dr. Andreas Häcker ist Landesfeuerwehrarzt und Abteilungskommandant der Feuerwehr Ditzingen. Am vergangenen Wochenende war er bei der Stettener Feuerwehr zu Gast mit einem Doppelvortrag über „Krebsgefahr im Feuerwehrdienst“ und „Hygiene im Brandeinsatz“. Signifikant erhöht ist die Zahl der Krebserkrankungen bei Feuerwehrangehörigen, so belegen es mehrere Landzeitstudien. Häcker ging auf die Ursachen dieser Erkrankungen ein, benannte […]