Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS (Florian Kernen 1/45)

An zwei Einsatzstellen in der Kelterstraße und am Waldspielplatz „Blaues Loch“ beseitigte die Abteilung Rommelshausen jeweils Sturmschäden nach Anforderung durch den Bauhofleiter.

Passantinnen vernahmen eine Katze in einem Altkleidercontainer am Bahnhof und verständigten daraufhin die Polizei. Diese wiederum alarmierte die Feuerwehr. Da der Betreiber des Sammelcontainers nicht zu erreichen war, öffnete die Feuerwehr das Objekt. Eine Katze befand sich allerdings nicht darin.

Gleich nach dem Einsatz „Türöffnung“ musste die Abteilung Rommelshausen zu ihrem nächsten Einsatz eilen. Ein abgerissener Ast blockierte die Stettener Straße.

 

Anforderung durch die Polizei zur Türöffnung. Person in vermuteter Notlage. Löschgruppenfahrzeug 1/45 Einsatzfahrt abgebrochen

Auch im Ortsteil Rommelshausen war die Feuerwehr nach den starken Regenfällen im Einsatz. In der verlängerten Jägerstraße drückte ein abgerissener Ast auf eine Telefonleitung, drohte, diese abzureißen. Weiterlesen

Anforderung durch die Polizei zur Türöffnung.

Kommandowagen 10, Löschgruppenfahrzeug 1/45, Rüstwagen 2/51 (Einsatzfahrten jeweils abgebrochen)

Bei der Kategorie „Zimmerbrand“ handelt es sich um ein Einsatzstichwort, das die unterste Stufe eines Gebäudebrandes bezeichnet. Nach der Alarm- und Ausrückordnung der Feuerwehr wird hier die Drehleiter der Feuerwehr Fellbach als Rettungsmittel automatisch mitalarmiert. Im konkreten Fall nahmen verschiedene Anwohner im rückwärtigen Bereich eines Gebäudes einen meterhohen Feuerschein und Brandgeruch wahr. Dabei handelte es sich um das nicht erlaubte Verbrennen von Holz- und Grundstücksabfällen in einer Feuertonne. Die Feuerwehr löschte das Feuer auf Weisung der Polizei ab. Foto: Feuerwehr Fellbach Alexander Ernst  Weiterlesen

Unter dem Alarmierungsstichwort „Verdächtiger Rauch“ alarmiert die Leitstelle u.a. dann, wenn ein ausgelöster Rauchwarnmelder wahrgenommen wird und die Wohnungsinhaber nicht erreichbar sind. Im konkreten Fall benachrichtigten Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses über Notruf 112 die Feuerwehr, weil sie in einer Wohnung mehrere Rauchwarnmelder und einen Brandgeruch im Treppenhaus wahrgenommen hatten. Die Wohnungsinhaber waren zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort. Weiterlesen

Anforderung zur Türöffnung. Person in Notlage.