Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS (Florian Kernen 1/45)

Aus noch unbekannter Ursache gerieten auf einem Balkon Gegenstände in Brand. Durch die starke Hitze barsten die Scheibe der Balkontüre und ein weiteres Fenster. Die Feuerwehr brach die Wohnungstüre auf und konnte mit einem Trupp unter Atemschutz gerade noch rechtzeitig verhindern, dass der Brand auf die Wohnung übergriff. Weiterlesen

An zwei Einsatzstellen in der Kelterstraße und am Waldspielplatz „Blaues Loch“ beseitigte die Abteilung Rommelshausen jeweils Sturmschäden nach Anforderung durch den Bauhofleiter.

Passantinnen vernahmen eine Katze in einem Altkleidercontainer am Bahnhof und verständigten daraufhin die Polizei. Diese wiederum alarmierte die Feuerwehr. Da der Betreiber des Sammelcontainers nicht zu erreichen war, öffnete die Feuerwehr das Objekt. Eine Katze befand sich allerdings nicht darin.

Gleich nach dem Einsatz „Türöffnung“ musste die Abteilung Rommelshausen zu ihrem nächsten Einsatz eilen. Ein abgerissener Ast blockierte die Stettener Straße.

 

Anforderung durch die Polizei zur Türöffnung. Person in vermuteter Notlage. Löschgruppenfahrzeug 1/45 Einsatzfahrt abgebrochen

Auch im Ortsteil Rommelshausen war die Feuerwehr nach den starken Regenfällen im Einsatz. In der verlängerten Jägerstraße drückte ein abgerissener Ast auf eine Telefonleitung, drohte, diese abzureißen. Weiterlesen

Anforderung durch die Polizei zur Türöffnung.

Kommandowagen 10, Löschgruppenfahrzeug 1/45, Rüstwagen 2/51 (Einsatzfahrten jeweils abgebrochen)