365 Tage.24 Stunden.100% Feuerwehr!

 

Brennendes Dämmmaterial an einem Wohngebäude.

Glück im Unglück hatten die Bewohner eines Zweifamilienhauses, dass in den frühen Morgenstunden ein Zeitungsbote einen Flammenschein an dem in Sanierung befindlichen Gebäude bemerkte. Womöglich wäre der Schwelbrand wenige Stunden später in einen offenen Gebäudebrand übergegangen.

Ausgelöst vermutlich durch Abdichtungsarbeiten an einem Balkon am Vortag, schwelte ein Feuer über Stunden hinweg unter dem Verputz, wobei ein tragender Balken und Dämmmaterial in Brand gesetzt wurden. Die Feuerwehr klopfte den Verputz ab, um an den Brandherd zu gelangen. Parallel wurde der Brandverlauf mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Umgestürzter Baum über die Straße. Von der Besatzung des Rüstwagens beseitigt.

Längere Ölspur im Bereich der Fellbacher Straße / Karlstraße bis zur Tankstelle, durch PKW verursacht.

Anforderung durch die Polizei: Asphaltabsenkung, die eine Gefahr für Fußgänger und Radfahrer darstellt. Absicherung durch die Feuerwehr.

Alarm über die Automatische Brandmeldeanlage, ausgelöst im Untergeschoss des Treppenhauses eines Wirtschaftsgebäudes.

Alarm über die Automatische Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb.

Alarm über die Automatische Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb, ausgelöst durch den Brand einer Maschine.

Anforderung der Feuerwehr durch den Rettungsdienst zur Personenrettung mit der Drehleiter. Auf Grund einer Verletzung war ein Transport durch das Treppenhaus nicht möglich.

Fehlalarm über die Automatische Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb.

Alarm über die Automatische Brandmeldeanlage in einem Werkstattbetrieb, ausgelöst durch angebranntes Essen in einem Ofen.