Samstag, 12.09.2015 16:54 Uhr

Bewohner eines Mehrfamilienhauses hörten in einer Wohnung einen anschlagenden Rauchwarnmelder und stellten zudem Brandgeruch fest. Der Wohnungsinhaber antwortet nicht auf die Klopf- und Klingelzeichen seiner Mitbewohner. Die daraufhin über Notruf 112 unter dem Alarmierungsstichwort „Verdächtiger Rauch“ verständigte Feuerwehr öffnete die Wohnungstür, wobei der offenbar eingeschlafene Wohnungsinhaber aufwachte. Auslösegrund für den Rauchwarnmelder war angebranntes Essen auf dem Küchenherd

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45