Donnerstag, 12.04.2012  14:12 Uhr

Die Brandmeldeanlage in einer Behinderteneinrichtung befand sich gerade wegen Wartungsarbeiten in Revision, als eine starke Rauchentwicklung aus einem Elektroraum gemeldet wurde, in dem sich auch die Technik und der Generator für den Fahrstuhl befinden. Umsichtige Mitarbeiter alarmierten deshalb sofort die Feuerwehr.

Der Rauch hatte sich über ein Oberlicht und die Verbindungsleitungen zum Fahrstuhlschacht innerhalb des Gebäudes ausgebreitet. Die Feuerwehr schaltete den Fahrstuhl stromlos und öffnete den Kabinenschacht. Im Verlauf des Einsatzes stellte sich heraus, dass das Feuer im Bereich des Oberlichtes entstanden war und der Brandrauch sich im darunter liegenden Elektroraum  ausbreitete, wo der installierte Rauchmelder sie ebenfalls detektierte. Eine abschließende Überprüfung mit der Wärmebildkamera ergab keine weiteren Ergebnisse.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 2-23, Florian Kernen 2-41; Florian Kernen 1-23; Florian Fellbach 1-33