Mittwoch, 30.11.2016  12:38 Uhr
img_0301_720x350

Eine auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Brand geratene Fritteuse griff zunächst auf die Balkonverkleidung und danach auf das Dach über. Über die Drehleiter bestand keine Möglichkeit, an den Balkon heranzukommen, weshalb der Angriffstrupp unter Atemschutz über eine Schiebleiter auf den Balkon einstieg und den Brand ablöschte. Da das Feuer inzwischen auch auf das Dach übergegriffen hatte, musste die Verwahrung geöffnet und Glutnester abgelöscht werden. Der Einsatz gestaltete sich zeitweise schwierig, da keine direkte Zufahrt für die Einsatzfahrzeuge zu dem Gebäude möglich war.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 2-23; Drehleiter DLK 23/12 Waiblingen