Beiträge

Mittwoch, 14.12.2016 05:50 Uhr

Am frühen Morgen hat ein Wasserrohrbruch in der Stettener Straße zu einem folgenschweren Wassereinbruch in ein Gebäude geführt. Die im Bereich des Kellerzugangs angesammelte Wasser-Schlamm-Mischung konnte nicht ausreichend abfließen und drang daraufhin auf einer Gesamtfläche von etwa 900 m² in das Kellergeschoss ein. Nach Stromlosschaltung und Überprüfung auf Spannungsfreiheit wurden sechs Bewohner von der Feuerwehr aus ihren Zimmern gerettet. Durch den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Pumpen wurden in drei Stunden ca. 150 000 Liter Wasser-Schlammgemisch abgesaugt. Weiterlesen

Freitag, 11.11.2016 18:16 Uhr

Durch den langanhaltenden Dauerregen drang Wasser in ein Gebäude ein. Die Feuerwehr pumpte das Wasser mit einen Wassersauger ab.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-74

Sonntag,12.06.2016 14:39 Uhr

Durch in die Tiefgarage eindringendes Oberflächenwasser wurde ein Doppelparker etwa zwei Meter unter Wasser gesetzt. Da die Pumpe des Hausmeisters nicht ausreichte, um das Wasser abzupumpen, rief er die Feuerwehr zu Hilfe. Die pumpte den Doppelparker und den ebenfalls vollgelaufenen Hebeschacht leer.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-45, Florian Kernen 1-74

Sonntag, 05.06.2016 13:55 Uhr

Wasser dringt nach Starkregen über die Kanalisation in den Keller ein.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-45, Florian Kernen 1-74

Sonntag, 26.07.2015 07:06 Uhr

Auf Grund eines Defektes an der Hausanschlussleitung lief über Nacht der Keller eines Wohngebäudes mit Wasser voll. Auf einer Fläche von etwa 80 Quadratmetern stand das Wasser am Morgen rund 70 cm hoch. Die Feuerwehr pumpte mit zwei Tauchpumpen und zwei Wassersaugern den Keller leer.

Eingesetztes Fahrzeug: Florian Kernen 1-74

Sonntag, 21.12.2014 08:46 Uhr

Passanten bemerkten, dass aus der Zwischendecke eines Gebäudes in der Karlstraße Wasser drang und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Gemeinsam mit dem Hausmeister wurde das Wasser abgestellt und das Gebäude kontrolliert. Als Ursache konnte ein geplatzter Wasserfilter lokalisiert werden. Die Einsatzstelle wurde hiernach an einen Sanitärfachbetrieb übergeben.

Eingesetztes Fahrzeug: Florian Kernen 1-11

Donnerstag, 26.06.2014 21:34 Uhr

29-2014 Wasser in Gebäude - Karlstraße R

Auf Grund eines defekten Anschlusses im Badezimmer trat über einen längeren Zeitraum unbemerkt Wasser aus, das die Wohnung im Erdgeschoss und den Keller überschwemmte. Die Feuerwehr nahm das Wasser mit zwei Wassersaugern auf.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-45, Florian Kernen 1-74

Montag, 16.06.2014 07:05 Uhr

Durch einen defekten Wasserfilter an der Hausanschlussleitung lief Wasser in den etwa 80 Quadratmeter großen Kellerbereich. Die Feuerwehr saugte das Wasser mit einer Tauchpumpe und zwei Nasssaugern ab.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-74

Sonntag, 09.12.2012 21:14 Uhr

In der Folge eines Wasserrohrbruchs dringt Wasser in die Kellerräume zweier benachbarter Gebäude ein. Schächte überprüft, Hauszuleitung abgestellt. Wassermeister verständigt und vor Ort.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-51

Montag, 13.02.2012 21:31 Uhr

Wasserrohrbruch in einer Wohnung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Beim Eintreffen der Feuerwehr lief das Wasser bereits an der Außenfassade herab. Insbesondere die darunter liegende Wohnung wurden in Mitleidenschaft gezogen. Dort lief das Wasser z.T. aus den Deckenlampen und dem Sicherungskasten. Die Feuerwehr stellte daraufhin partiell den Strom und den Hauptwasserhahn ab und nahm das ausgelaufene Wasser auf.

Die frisch renovierte, aber derzeit noch unbewohnte Wohnung im Dachgeschoss musste mit dem Türöffnungsgerät „Zieh-fix“ unter Aufsicht der Polizei geöffnet werden. Zudem wurden auf Wunsch der Hausbewohner ein Elektrofachbetrieb und ein Flaschner benachrichtigt.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 2-51, Florian Kernen 2-23