Sonntag, 22.06.2014 17:58 Uhr

2014-Eichenprozessionsspinnerraupen-AT

Bereits vor einigen Tagen hatte ein Spaziergänger in der Nähe einer Ruhebank an den Sieben Linden „merkwürdige Raupen“ gesichtet und seine Beobachtung an die Gemeindeverwaltung gemeldet. Da hier bereits im Vorjahr von der Feuerwehr Nester der gefährlichen Eichenprozessionsspinnerraupen beseitigt werden mussten, wurde der entsprechende Bereich ausführlich kontrolliert. Die an mehreren Bäumen entdeckten Nester wurden nun unter Berücksichtigung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen entfernt.

Eingesetztes Fahrzeug: Florian Kernen 2-23