Samstag, 30.03.2013 09:35 Uhr

Starke Rauchentwicklung aus dem Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses, das sich derzeit noch im Rohbau befindet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass die Zentralheizungsanlage im Keller in Betrieb war, offenbar, um den Bau zu trocknen. Der unsachgemäß aus dem Kelleroberlicht abgeleitete Rauch, der bis auf die Straße zog, wurde von Anliegern als Brandrauch interpretiert.

Die Feuerwehr schaltete die Heizungsanlage stromlos und übergab die Einsatzstelle der Polizei.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45, Florian Kernen 2-23, Florian Kernen 2-41; Florian Fellbach 1-33