Beiträge

Samstag, 30.03.2013 09:35 Uhr

Starke Rauchentwicklung aus dem Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses, das sich derzeit noch im Rohbau befindet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass die Zentralheizungsanlage im Keller in Betrieb war, offenbar, um den Bau zu trocknen. Der unsachgemäß aus dem Kelleroberlicht abgeleitete Rauch, der bis auf die Straße zog, wurde von Anliegern als Brandrauch interpretiert.

Die Feuerwehr schaltete die Heizungsanlage stromlos und übergab die Einsatzstelle der Polizei.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45, Florian Kernen 2-23, Florian Kernen 2-41; Florian Fellbach 1-33

Montag 20.08.2012 05:20 Uhr

Starke Rauchentwicklung in einem Technikraum im Untergeschoss einer Seniorenwohnanlage, ausgelöst durch den Brand einer Batterie für die Notstromversorgung. Das Feuer konnte durch den Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem CO2 -Löscher gelöscht werden.

Durch den Einsatz eines Rauchschutzvorhangs und eines Überdrucklüfters konnte die Ausbreitung des Brandrauches im Gebäude verhindert werden.

Ausgerückte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45; Florian Fellbach 1-33

Samstag, 31.03.2012 11:49 Uhr

Als Ursache für die Rauchentwicklung in einem Keller stellte sich eine Verpuffung an der Heizungsanlage heraus. Die Feuerwehr konnte durch das Abschiebern der Versorgungsleitung eine Schadensausbreitung verhindern. Das auf Grund der Alarm- und Ausrückordnung ebenfalls alarmierte Tanklöschfahrzeug der Abteilung Stetten konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45; Florian Kernen 2-23

Einsatz Nr. 10 Mittwoch, 24.02.2010 22:59 Uhr

Gemeldet wurde ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Jägerstraße, der sich beim Eintreffen der Feuerwehrabteilung Rommelshausen als Fugenbrand herausstellte. Die Feuerwehr löschte die glimmende Isolationsschicht  ab und kontrollierte mit der Wärmebildkamera in den Wohngeschossen die weitere Ausbreitung des Brandes. Die verrauchten Wohnungen wurden parallel hierzu belüftet.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (R), ELW 1 (S), TLF 16/25 (R), LF 16-TS (R), DLK 23/12 (Fellbach), SEG des DRK Kernen.

Einsatz Nr. 9 Mittwoch, 18.02.2010 13:34 Uhr

Verpuffung in der ölbefeuerten Zentralheizungsanlage im Keller eines Reihenhauses. Auf Anraten der Feuerwehr wurde von der Hausbesitzerin eine Fachfirma mit der Kontrolle der Heizungsanlage beauftragt. Kein weiterer Einsatz erforderlich.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-16/25 (R), TLF-16/25 (S), KdoW (Fellbach)