Montag, 30.01.2017  01:37 Uhr

Beim Eintreffen des Tanklöschfahrzeugs schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem PKW, der Brand drohte auf das angrenzende Wohngebäude überzugreifen. Zudem hatte die Alarmanlage des brennenden Fahrzeugs ausgelöst. Mit dem Schnellangriffsrohr des TLF 16/25 und einem Schaumrohr konnte der Brand schließlich abgelöscht werden. Anschließend wurde die Motorhaube des Mini geöffnet und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Da bei den Minusgraden das Löschwasser auf der Straße gefror, wurde der Bau- und Betriebshof benachrichtigt und der betroffene Bereich abgestreut. Da die Polizei Brandstiftung zzt. nicht ausschließen kann, wurde das Fahrzeugwrack anschließend sichergestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 2-23, Florian Kernen 2-41, Florian Kernen 2-51