Sonntag, 05.06.2016 14:39 Uhr

Nach dem heftigen Starkregen am frühen Nachmittag drang über das Dach eines derzeit in der Sanierungsphase befindlichen historischen Gebäudes Wasser ein, das durch die Decke bis in das Erdgeschoss durchsickerte. Die Feuerwehr dichtete den Dachbereich provisorisch ab und bohrte Abflusslöcher in den Deckenbereich, sodass das in der Zwischendecke befindliche Wasser nach und nach kontrolliert ablaufen kann.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 2-51