Sonntag, 05.06.2011 18:42 Uhr

Wassereinbruch nach Starkregen mit Hagelschlag. Durch das Dach eines Vereinsheims drang Wasser in das Gebäude. Außerdem war die Feuerwehr bei der Katholischen Kirche im Einsatz. Dort hatten Zentner von Hagelkörnern auf dem Dach die innenliegende Regenrinne verstopft, weshalb Regenwasser in das Kirchenschiff eindringen konnte. Die Feuerwehr schaufelte das Eis vom Dach und nahm mit einem NT-Sauger das Wasser im Kircheninnern auf. Gleichzeitig drang Wasser vom Kirchturmdach in den Glockenturm ein. Der E-Motor der Glockenanlage wurde mit einer Plane abgedeckt und vorsorglich stromlos geschaltet. Auch Bürgermeister Altenberger verschaffte sich vor Ort ein Bild der Lage.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW-1 (S), RW-1 (S), LF-8 TS (S)