Freitag, 17.06.2011 21:31 Uhr

Als Folge der ergiebigen Niederschläge in den vergangenen Tagen drohte eine etwa 20 Meter hohe Pappel auf einen Privatweg zu stürzen. Da keine öffentliche Verkehrsfläche betroffen war, wurde die Feuerwehr hier nicht tätig. Die Eigentümerin wurde über das weitere Vorgehen beraten und der Privatweg durch die Feuerwehr abgesperrt.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW-1 (R)