Beiträge

Freitag, 31.07.2015 22:15 Uhr

Fehl- bzw. Täuschungsalarm.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-23

Dienstag, 04.12.2012 18.35 Uhr

Ein Autofahrer, der auf der B14 unterwegs war, meldete über den Feuerwehr-Notruf 112 einen Feuerschein; vermutlich handle es sich dabei um einen brennenden Schuppen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden: es handelte sich bei dem Brandobjekt lediglich um ein Lagerfeuer. Nach Absprache mit der Polizei wurde auf ein Ablöschen der Feuerstelle, die sich unmittelbarer Nähe zur Bundesstraße befand verzichtet, da sich sonst der Wasserdampf möglicherweise auf die Bundesstraße ausgebreitet hätte.

Der Verursacher wurde durch die Polizei darüber aufgeklärt, wie er sich weiter zu verhalten hat.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45

Samstag, 31.12.2011 12:45 Uhr

Gemeldet wurde der Brand eines Geräteschuppens in einer Gärtnerei. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich der Brand zum Glück lediglich als brennender Komposthaufen dar, der auf ein angrenzendes Gewächshaus überzugreifen drohte. Die Feuerwehr löschte das Feuer ab und kontrollierte den Kompost auf weitere Glutnester. Weiterlesen

Donnerstag, 09.12.2010 0:51 Uhr

Eine Anwohnerin der Waiblinger Straße bemerkte zu später Stunde einen hellen Flammenschein am Anbau vor Ihrem Fenster. Durch Ihre schnelle Notrufmeldung und dem folgenden Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindert werden. Die Mülltonnen verbrannten jedoch nahezu vollständig. Der Sichtschutz zum Gebäude und der angrenzende Gartenzaun wurden durch das Feuer stark in Mittleidenschaft gezogen. Zur Ursache des Brandes ermittelt die Polizei.

Durch den Temperatursturz und den einsetzenden starken Schneefall gefror das Löschwasser am Straßenrand. Zur Beseitigung des Glatteises musste der Winterdienst der Gemeinde Kernen verständigt werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (R), TLF 16/25 (R)

Einsatz Nr. 01 Freitag, 01.01.2010 00:16 Uhr

Eine Anwohnerin meldete den Brand eines Gartenhauses im Bereich der Jägerstraße. Es handelte sich aber vermutlich um Lichtspiegelungen durch das Neujahrsfeuerwerk. Keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW-1 (R), TLF-16/25 (R)