Bürgermeister Stefan Altenberger konnte erstmalig die Mitglieder des LFV-Vorstandes, darunter den Verbandspräsidenten Dr. Frank Knödler und als Vertreter des Innenministeriums Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen im Ratssaal des Kernener Bürgerhauses begrüßen. Das Gremium traf sich unter anderem, um geeignete Bewerber für die Stelle des Landesgeschäftsführers zu sichten. Der derzeitige Amtsinhaber Willi Dongus wird Ende des Jahres in den Ruhestand verabschiedet.

Auf der langen Tagesordnung standen u.a. auch verschiedene Berichte aus den Fachausschüssen, eine Satzungsänderung, die geplante Umgestaltung der Leitstellenstruktur in Baden-Württemberg oder die Empfehlungen des Landesfeuerwehrverbandes über die Höhe der Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Feuerwehrangehörige, die mit dem Innenministerium und dem Städte- und Gemeindetag abgestimmt wurden. Unter den 25 Vorstandsmitgliedern sind mit Harald Pflüger (Winnenden, Fachgebiet Brandschutzgeschichte) und Andreas Wersch (Kernen i.R., Fachgebiet Öffentlichkeitsarbeit) auch zwei Vertreter aus dem Rems-Murr-Kreis.