Zwei Männer mit Rauchgasvergiftung

Fellbacher ZeitungSchwere Rauchgasvergiftungen erlitten zwei Männer bei einem Brand am Montagabend in einer Werkstatt. Ein Schrotthändler hatte gegen 20 Uhr in einer Werkstatt in der Straße Auf der Höhe Flex-Arbeiten gemacht. Dabei entzündeten sich durch den Funkenflug unbemerkt Kartonagen sowie das Sitzpolster eines Schrottfahrzeugs. Der Brand breitete sich dann rasch auf ein zweites Fahrzeug aus. Der Verursacher sowie weitere Anwesende versuchten, die Flammen mit Feuerlöschern zu bekämpfen. Die alarmierte Feuerwehr Kernen, die mit sechs Einsatzfahrzeugen und 44 Mann im Einsatz war, konnte ein Übergreifen des Feuers auf Autoreifen, die in der Werkstatt gelagert waren, verhindern.

Der 44-jährige Verursacher und ein weiterer Helfer mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Vier weitere Helfer wurden von einem Notarzt vor Ort wegen leichter Rauchvergiftungssymptome behandelt. Inwieweit beim Brand ein Gebäudeschaden entstanden ist, muss noch geklärt werden.

Quelle: Fellbacher Zeitung vom 16.04.2014