Jugendfeuerwehr wieder aktiv bei der Markungsputzete

tj

„Sauber macht Spaß!“ – so lautete das Motto der diesjährigen Markungsputzete, an der sich traditionell auch wieder die Kernener Jugendfeuerwehr mit ihrer „Chefin“ Sina Michalke beteiligte. Tradition hat auch, dass sich der Feuerwehrnachwuchs um die Bachläufe der Gemeinde kümmert. Auch diesmal gab es für die 20 Jungs und Mädels bei nasskaltem Wetter wieder zahlreiche Kuriositäten am und im Beibach zu bergen.

Erstaunt und empört waren die Jungfeuerwehrleute über den vielen Müll und den Dreck, den die Menschen scheinbar teilnahmslos in die Landschaft werfen. Am Ende eines anstrengenden Tages blickte man dennoch zufrieden auf die geleistete Arbeit – und auf Schnitzel mit Kartoffelsalat, das die fleißigen Helfer zur Stärkung bekamen.