Mittwoch, 05.03.2014, 17:03 Uhr

Verpuffung in einem Ölofen mit einer „etwa einem Meter langen Stichflamme“, so der Anruf über den Feuerwehrnotruf. Grund war ein durch Ruß verstopfter Heizkasten, der beim Entzünden des Ofens einen Abgasrückstau bildete. Die Feuerwehr setzte zunächst den Ölofen außer Betrieb und kontrollierte den Schornstein. Ein Kaminbrand konnte in der Folge jedoch ausgeschlossen werden. Die Bewohner wurden vom Einsatzleiter an einen Heizungsinstallateur verwiesen.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-23, Florian Kernen 2-41