Montag, 02.04.2012 17:38

Gemeldet wurde über die Leitstelle ein Schuppenbrand oberhalb des Stettener Klettergartens. Beim Eintreffen der ersten Kräfte zeigt sich jedoch ein anderes Lagebild: Vermutlich durch Lagerfeuerreste am direkten Waldrand wurde einer von mehreren angrenzenden, etwa 5 Kubikmeter großen Holzstapeln entzündet. Das Feuer breitete sich auf dem trockenen Waldboden rasch aus, konnte aber durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr gerade noch rechtzeitig eingegrenzt werden. Insgesamt brannte eine Waldfläche von etwa 400 Quadratmetern.

Hinweise an der Einsatzstelle erhärteten den Verdacht auf Brandstiftung.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 2-23, Florian Kernen 2-41, Florian Kernen 1-23; Revierförster, Kräfte der Polizei.