Da schlummert was Feines im 225 Liter großen Barriqufässchen aus deutscher Eiche! Davon überzeugen konnten sich unlängst am Rande einer Ausschusssitzung neben Kommandant Andreas Wersch und Hauptfeuerwehrfrau Steffi Zimmer (Foto) auch die Mitglieder des gemeinsamen Feuerwehrausschusses und Ordnungsamtsleiterin Marianne Rapp. Bis zum 150. Geburtstag der Stettener Feuerwehr (gegründet im Jahr 1868) ist noch etwas Zeit, aber schon heute zeigt sich die Jubiläums-Cuvée in einer vielversprechenden Verfassung. Die Rebsorten Merlot, Zweigelt und Cabernet Sauvignon, gestiftet von zwei Feuerwehrmitgliedern, harmonieren bereits heute gut miteinander und begeisterten die Feuerwehrmänner und die beiden Damen farblich und geschmacklich im Glas.

Steffi Zimmer, ehemalige württembergische Weinprinzessin und Weinbautechnikerin, kümmert sich um den Geburtstagswein, der noch einige Monate im Fass reifen darf und dann auf rund 300 Flaschen abgefüllt werden soll. Zu probieren gibt‘s den „Roten“ von der Feuerwehr dann leider nur für Mitglieder und ausgesuchte Freunde. Die Öffentlichkeit hat aber die Gelegenheit, den Jubiläumswein bei einer Weinprobe im November 2018 zu verkosten.