SONY DSC

Bereits zum 39. Mal in Folge feierte die Feuerwehrabteilung Stetten am 10. Dezember ihre traditionelle „Waldweihnacht“. Mit hell erleuchteten Fackeln ging es vom Parkplatz am Sängerheim durch die stockfinstere Nacht in den Klettergarten. Dort begrüßte die Jugendkapelle des Stettener Musikvereins, verstärkt u.a. durch Vorstand Jürgen Zanker und einige andere „ältere“ Musikanten, die rund 60 Personen umfassende Feuerwehrgruppe und deren Nachwuchs mit weihnachtlichen Klängen.

Natürlich hatte sich auch wieder der Weihnachtsmann angesagt – der echte, selbstverständlich! Wer von den Kindern ein Gedicht aufsagen konnte oder zumindest das Jahr über brav geblieben war, durfte ein Päckchen mit Süßigkeiten in Empfang nehmen. Bei Glühwein, Kinderpunsch, einer „heißen Roten“ vom Grill und Lebkuchen oder Christstollen ließ man das Jahr am Lagerfeuer gemütlich ausklingen.