Beiträge

Mittwoch, 29.03.2017 15:24 Uhr

Brandnachschau bei einem beaufsichtigtem Gartenfeuer mit Rauchentwicklung. Für die Feuerwehr ohne Tätigkeit. Die Einsatzstelle wurde an die Ortspolizeibehörde übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1/11

Freitag, 04.03.2016 11:28 Uhr

Ein ausgelöster Rauchwarnmelder hat aufmerksame Nachbarn dazu veranlasst, über Notruf 112 die Integrierte Leitstelle des Rems-Murr Kreises zu verständigen. Da Fenster, Türen und Rollläden verschlossen waren, konnte bis zum Eintreffen der Feuerwehr nicht festgestellt werden, ob sich möglicherweise noch Personen in der Wohnung befinden und ob es sich um einen tatsächlichen Brand handelt.

Die Feuerwehr konnte kurz nach ihrem Eintreffen Entwarnung geben. Vermutlich war der Auslösegrund ein technischer Defekt des installierten Heimrauchmelders.

Eingesetztes Fahrzeug: Florian Kernen 1-23

Montag, 22.02.2016 21:10 Uhr

Ein ausgelöster Rauchwarnmelder schreckte die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Wiesenstraße hoch. Als auf das Klingeln und Klopfen der Nachbarn an der Wohnungstür niemand öffnete, wurde die Feuerwehr verständigt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein Schadensfeuer vorlag und sich ggf. noch Bewohner in der vermeintlichen Brandwohnung befinden könnten, wurde die Tür von der Feuerwehr im Beisein der Polizei mit Spezialwerkzeug gewaltfrei geöffnet. Anschließend wurde die Wohnung von der Polizei abgesucht und aus dem offenbar grundlos piepsenden Rauchwarnmelder die Batterie entfernt.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-23

Samstag, 30.01.2016 13:59 Uhr

Mutwilliges Auslösen der Brandmeldeanlage durch Beschädigung eines Rauchwarnmelders. Die BMA wurde vor Ort von der Besatzung des Tanklöschfahrzeugs reaktiviert.

Eingesetztes Fahrzeug: Florian Kernen 2-23

Samstag, 17.10.2015 18:37 Uhr

Alarmierung der Feuerwehr zur Brandnachschau. Auf einem Herd hatte eine Plastikschüssel Feuer gefangen, in der Folge wurde die Wohnung stark verraucht.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 1-23

Sonntag, 11.11.2012  22:18 Uhr

Die Elektroheizung in einem Hallenschwimmbad sonderte in Folge eines Defektes Kunststoffdämpfe ab, die sich im Gebäude verteilten. Die Feuerwehr schraubte die Verkleidungen des spürbar überhitzten Gerätes ab und kontrollierte das Innenleben auf Brandspuren. Anschließend wurde das Gerät stromlos geschaltet. Die Hausbesitzer wurden instruiert, die Heizung nicht wieder in Betrieb zu nehmen und erhielten die Weisung, am Folgetag einen Fachbetrieb zu beauftragen.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 2-23

Freitag, 13.01.2012 12:05 Uhr

Ein Altpapiercontainer auf dem Grundstück eines Reifenhandels hatte aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Die Mitarbeiter konnten den Brand durch den Einsatz mehrerer Pulverlöscher eingrenzen und dadurch größeren Schaden verhindern. Die hinzu gerufene Feuerwehr konnte nach wenigen Minuten Nachlöscharbeiten „Feuer aus“ vermelden.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-23

Samstag, 03.12.2011 11:55 Uhr

Starker Brandgeruch weckte in der Nacht die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses. Festgestellt wurde, dass die Sicherung in der Küche ausgelöst hatte. Da es in der Nacht zuvor in der darunter liegenden Wohnung ebenfalls zu einem Stromausfall gekommen war, die Bewohnerin zudem über „Funken aus der Steckdose“ berichtete, wurde ein Schwelbrand in der Verkabelung des Gebäudes vermutet und die Feuerwehr alarmiert.

Die überprüfte mit der Wärmebildkamera die Wände und baute Kühl- und Gefrierschrank aus, die mit der ausgelösten Sicherung gesichert waren, zur Kontrolle aus. Da kein offensichtlicher Fehler festgestellt werden konnte, wurde die ausgelöste Sicherung belassen und von der Hausverwaltung auf Empfehlung der Feuerwehr ein Elektrofachbetrieb beauftragt.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 1-11

 

Einsatz Nr. 13 Montag, 01.03.2010 09:11 Uhr

Rauchentwicklung nach Kabelbrand in einer defekten Steckdose.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (S), TLF 16/25 (S)

Einsatz Nr. 8 Dienstag, 16.02.2010 15:25 Uhr

Bei der Sichtung des Gebäudes durch den Baustatiker wurden Glutnester im Gebälk eines Zwischenbodens gesichtet. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte jedoch kein Schwelbrand festgestellt werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-16/25 (S)