365 Tage.24 Stunden.100% Feuerwehr!

Mittwoch, 07.09.2011 09:59 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße zwischen Rommelshausen und Stetten. Eingeschlossene verletzte Person aus PKW befreit, Unfallstelle abgesichert, auslaufenden Kraftstoff aufgenommen, Fahrzeugbatterien ausgebaut bzw. abgeklemmt, Öllachen abgestreut, Unfallstelle gereinigt, Brandschutz sichergestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW-1 (S), RW-1 (S), TLF-16/25 (S)

Samstag, 03.09.2011 21:54 Uhr

Amtshilfe für die Polizei.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (S), RW 1 (S)

Samstag, 27.08.2011 00:02 Uhr

Fehlalarm über die Automatische Brandmeldeanlage.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (S), TLF 16/25 (S), LF 8-TS (S); DLK 23/12 (Fellbach)

Dienstag, 23.08.2011 14:33 Uhr

Anforderung zur Unterstützung des Rettungsdienstes.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (R), DLK 23/12 (Fellbach)

Montag, 22.08.2011 20:02 Uhr

Wespennest sachgerecht entfernt.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (S)

Sonntag, 14.08.2011 23:35 Uhr

Anforderung zur Unterstützung des Rettungsdienstes.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW-1 (S), LF-16 TS (R), RW 1 (S)

Donnerstag, 04.08.2011 10:48 Uhr

Angebranntes Essen auf Herd in einer Seniorenwohnanlage. Wohnung belüftet, Bewohnerin mit Verdacht auf Rauchgasinhalation an Rettungsdienst übergeben. Ansonsten kein weiterer Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-16/25 (R), LF-16 TS (R), TLF-16/25 (S); DLK 23/12 (Fellbach)

 

Wer von dem flüchtenden BMW-Fahrer gefährdet wurde, soll sich bei der Polizei melden

Am Mittwoch gegen 9.45 Uhr wollte eine zivile Polizeistreife den 43-jährigen Fahrer eines BMW zu einer Verkehrskontrolle in Rommelshausen anhalten. Als der BMW-Fahrer, der nicht im Besitz eines Führerscheins war, die Polizisten erkannte, beschleunigte er sein Fahrzeug und wollte sich der Kontrolle durch eine Flucht entziehen. Die Verfolgungsjagd endete schließlich in einem Frontalzusammenstoß.

Zunächst führte die Verfolgungsfahrt über die Tulpenstraße bis zur Max-Eyth-Straße und wieder zurück bis zum Adlerkreisel und weiter über den Kreisverkehr Beinsteiner Straße/Schafstraße in Richtung Stetten. In einer leichten Linkskurve auf der Kreisstraße in Richtung Stetten überholte der 43 Jahre alte BMW-Fahrer dann einen vorausfahrenden Pkw und geriet beim Wiedereinscheren aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden VW Passat eines 74-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer nur leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von 30 000 Euro. Andere Verkehrsteilnehmer, die während der Verfolgungsfahrt aufgrund der Fahrweise des BMW-Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei Fellbach, Telefon: 07 11/5 77 20, zu melden.

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 08.09.2011

Wie durch ein Wunder wurde bei dem Frontalzusammenstoß auf der Kreisstraße in Richtung Stetten niemand ernstlich verletzt. Bild: Habermann

 


Dienstag, 26.07.2011 18:54 Uhr

Wespennest in einem Kindergarten. Auf Grund der baulichen Situation kein Zugang zum Wespennest möglich.

Eingesetztes Fahrzeug: ELW 1 (S)

Sonntag, 24.07.2011 15:00 Uhr

Dämpfe aus einem Waffeleisen lösten die  Automatische Brandmeldeanlage in einem Wohnheim aus. Der betroffene Raum würde bereits durch einen Mitarbeiter belüftet, kein weiterer Einsatz durch die Feuerwehr erforderlich.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (R)