Datum: 24. März 2019 
Alarmzeit: 15:02 Uhr 
Einsatzort: Rathausvorplatz (R/S) 
Fahrzeuge: Kommandowagen 10 , Einsatzleitwagen 1/11 , Löschgruppenfahrzeug 1/45 , Rüstwagen 2/51  


Einsatzbericht:

Ein Kind hatte sich beim Spielen mit dem Arm zwischen einem Geländer und einer Begrenzungsmauer verfangen und kam nicht mehr heraus. Die Leitstelle vermeldete, dass das Kind „starke Schmerzen“ hätte und alarmierte neben der Feuerwehr auch Notarzt und Rettungsdienst, die umgehend an der Einsatzstelle eintrafen.

Die Feuerwehr schraubte das Geländer ab und übergab das Kind unverletzt an seine Eltern.