Datum: 21. Mai 2019 
Alarmzeit: 11:20 Uhr 
Einsatzort: Stauwehr Krebenweg u.a. (S) 
Fahrzeuge: Kommandowagen 10 , Rüstwagen 2/51  


Einsatzbericht:

Nach den aktuell andauernden Starkregenfällen der letzten Tage ist der Pegel des Haldenbaches im Ortsteil Stetten extrem angestiegen. Treibholz verstopfte u.a. das Stauwehr am Krebenweg und den Durchfluss an der Brücke bei der Gemarkungsgrenze nach Esslingen. Insbesondere dort erhöhte sich der Pegel innerhalb kürzester Zeit bedrohlich. Das reißende Gewässer drohte, die Brücke zu überspülen und auch andernorts das Bachbett zu verlassen.

Der Bauhof der Gemeinde Kernen i.R. befreite mit einem Bagger Stauwehr und Brückenrohr vom Treibgut. Außerdem wurde ein verstopftes Rohr an einem Bachzulauf ausgebaggert. Der Bachpegel sank dadurch gegen 12:30 Uhr vorerst unter den bedrohlichen Pegelstand. Vorsorglich verblieb der Bagger an der Brücke, da im Bachlauf im Laufe des Tages weitere Stämme und Gehölze angeschwemmt werden, wie Mitarbeiter des Forstreviers Esslingen vor Ort bekanntgaben. Für den Nachmittag und den Abend wurden weitere Pegelbeobachtungen anberaumt. Parallel sollen die Siebe und Durchläufe am späteren Nachmittag noch einmal von Treibgut befreit werden.