Datum: 14. September 2019 
Alarmzeit: 03:17 Uhr 
Einsatzort: Bachstraße (S) 
Fahrzeuge: Kommandowagen 10 , Tanklöschfahrzeug 2/23  


Einsatzbericht:

Aufmerksame Passanten hatten ein im Heckbereich brennendes Fahrzeug entdeckt und bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit einem Pulverlöscher weitgehend abgelöscht. Durch die starke Hitzeentwicklung war die Heckscheibe geborsten. Da es sich um ein Hybridfahrzeug handelt, wurde vorsorglich der Kofferraum geöffnet, die beiden Fahrzeugbatterien im Heck und im Motorraum abgeklemmt und der betroffene Bereich mit der Wärmebildkamera untersucht. Die Brandursache ist unklar, möglicherwiese handelt es sich um einen Kabelbrand im Bereich des Rückscheinwerfers.