Anforderung durch den Rettungsdienst zur Menschenrettung aus dem Obergeschoss eines Gebäudes.

Der Bewohner einer Wohnung im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses wurde durch einen ausgelösten Rauchwarnmelder geweckt und alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die weiteren Bewohner bereits aus dem stark verrauchten Gebäude evakuiert. Brandursache war vermutlich ein defektes Elektrogerät in der Küche.

Ausgelöster Rauchwarnmelder in einem Mehrfamilienhaus, Nachbarn alarmieren die Feuerwehr. Wohnung in Anwesenheit der Polizei geöffnet, angebranntes Essen auf Herd. Räume anschließend belüftet, Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst untersucht.

Anforderung durch die Polizei zur Beseitigung einer Öllache.

Anforderung durch den Rettungsdienst zur Türöffnung und anschließender Tragehilfe.

Hilfeleistungslöschfahrzeug 2/43 (Einsatzfahrt abgebrochen)

Ausgelöster Rauchwarnmelder in einer Unterkunft.

Anforderung durch den Rettungsdienst zur Türöffnung.

Ausfall der Stromversorgung im unterirdischen RÜB Krättenbach. Dadurch Überflutung des gesamten Pumpenraumes mit Abwasser. Pumpen nach Wasserschaden defekt. Mit der Schmutzwasserpumpe „Chiemsee“ über mehrere Stunden den Pumpenraum leergesaugt. Anschließend Reinigungsarbeiten im Pumpenschacht.

Mutwillig ausgelöster Handdruckmelder.