Einsatz Nr. 18 Montag, 19.04. 2010 13:26 Uhr

Fehlalarm über die Automatische Brandmeldeanlage in einem Behinderteneinrichtung, ausgelöst durch Wasserdampf in Folge von Reinigungsarbeiten.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (R), ELW 1 (S), TLF 16/25 (R), TLF 16/25 (S), DLK 23/12 (Fellbach)

Einsatz Nr. 17 Mittwoch, 14.04 . 2010 20:10 Uhr

Anforderung durch die Polizei im Wege der Amtshilfe. Tierrettung aus Kanalrohr.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (R), TLF 16/25 (R)

Einsatz Nr. 16 Montag, 5.04.2010 16:52 Uhr

Am Nachmittag des Ostermontag haben vermutlich Jugendliche (die Polizei ermittelt hier auf Grund von entsprechenden Zeugenaussagen) in einem abgelegenen Bereich des St. Rambert-Stadions, angrenzend zum Gelände des Tennisclubs, trockenen Bauschnitt entzündet.

Durch die Trockenheit des Holzes gab es ein hohes Flammenbild, das weithin zu sehen war. Die Strahlungswärme entzündete das Gras an der Böschung. Der brennende Reißighaufen und die Böschung wurden von der Besatzung des Tanklöschfahrzeugs abgelöscht.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25 (R)

Einsatz Nr. 15 Sonntag 28.03.2010 18:05 Uhr

Brand eines Altkleidercontainers beim Sportplatz mit einem C-Rohr abgelöscht.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (S), TLF 16/25 (S)

Einsatz Nr. 14 Dienstag, 23.03.2010 – 13:24 Uhr

Fehlalarm durch die Automatische Brandmeldeanlage eines Gewerbebetriebes, ausgelöst durch Abbrucharbeiten an einem Betonsockel.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25 (R), TLF 16/25 (S), ELW 1 (R)

Einsatz Nr. 13 Montag, 01.03.2010 09:11 Uhr

Rauchentwicklung nach Kabelbrand in einer defekten Steckdose.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (S), TLF 16/25 (S)

Einsatz Nr. 12 Sonntag, 28.02.2010 – 14:59 Uhr

Entwurzelte Baumgruppe auf dem Fahrweg zum CVJM-Heim bzw. in Richtung Sängerheim nach z.T. heftigen Sturmböen. Das Bruchgehölz versperrte den Fahrweg und musste von der Feuerwehr zersägt und beseitigt werden. Da Windböen auch weitere Bäume am Hang gefährdeten, wurde in Abstimmung mit der Polizei der Bauhof verständigt, der den v.a. an Wochenenden stark frequentierten Fahrweg mit Halbschranken sperrte.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (S), RW 1 (S)

Einsatz Nr. 11 Donnerstag, 25.02.2010 07:34 Uhr

Schwelbrand in einer Dehnfuge zwischen zwei aneinander gebauten Mehrfamilienhäuser. Der entstandene Rauch breitete sich in mehreren Wohnungen aus. Eine Bewohnerin musste daraufhin vom Rettungsdienst versorgt werden.

Die Lage gestaltete sich für die Einsatzkräfte der Feuerwehr als äußerst schwierig, da zu der schmalen Dehnfuge auf Grund der baulichen Gegebenheiten kein Zugang möglich war.

Die Feuerwehr stemmte in allen Geschossen den Wandverputz entlang der Fuge auf, um an die im verborgenen glimmenden Isolationsschicht zu gelangen. Anschließend wurde versucht, mit Wasser in Verbindung mit einem Netzmittel, dem Einsatz von Hydrex-Sonderlöschmittel und schließlich mit flüssigem Stickstoff, den Schwelbrand einzudämmen. Parallel hierzu wurden die Wohngeschosse entlang der Fugenverbindung mit der Wärmebildkamera auf Hitzebildung untersucht.

Als besonders problematisch stellte sich der Schwelbrand im Bereich des Kellergeschosses heraus, da hier kein Zugang zur Fuge möglich war. Daraufhin entschloss sich die Feuerwehr, mit einer Kernbohrung von der Kellerseite her an den verbliebenen Brandherd zu gelangen. Hierzu musste zunächst der Keller ausgeräumt werden. Abschließend wurde über die Wandöffnung die glimmende Isolationsschicht abgelöscht und mit der Wärmebildkamera die Temperatur geprüft.

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW (stellv. KBM), ELW 1 (S), TLF 16/25 (R), LF 16-TS (R), TLF 16/25 (S), RW 1 (S); SEG DRK Kernen

Einsatz Nr. 10 Mittwoch, 24.02.2010 22:59 Uhr

Gemeldet wurde ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Jägerstraße, der sich beim Eintreffen der Feuerwehrabteilung Rommelshausen als Fugenbrand herausstellte. Die Feuerwehr löschte die glimmende Isolationsschicht  ab und kontrollierte mit der Wärmebildkamera in den Wohngeschossen die weitere Ausbreitung des Brandes. Die verrauchten Wohnungen wurden parallel hierzu belüftet.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (R), ELW 1 (S), TLF 16/25 (R), LF 16-TS (R), DLK 23/12 (Fellbach), SEG des DRK Kernen.

Einsatz Nr. 9 Mittwoch, 18.02.2010 13:34 Uhr

Verpuffung in der ölbefeuerten Zentralheizungsanlage im Keller eines Reihenhauses. Auf Anraten der Feuerwehr wurde von der Hausbesitzerin eine Fachfirma mit der Kontrolle der Heizungsanlage beauftragt. Kein weiterer Einsatz erforderlich.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-16/25 (R), TLF-16/25 (S), KdoW (Fellbach)