Verkehrsunfall zwischen zwei Motorrädern. Sicherstellen des Brandschutzes und Aufnahme von auslaufenden Betriebsstoffen. Verkehrssicherung für die Landung von zwei Rettungshubschraubern in Absprache mit der Polizei.

Austretendes Öl aus einem dort abgestellten ehemaligen Linienbus. Abstreuen der Öllache mit Bindemittel.

Gemeldeter Wassereinbruch in die Büros und in die Trafoanlage eines Gewerbebetriebes. Erkundung der Schadenslage und Sichern der Trafostation sowie der Bürozugänge mit Sandsäcken.

Erneuter Wassereinbruch in die Produktionshalle des Gewerbebetriebes. Absaugen des Wassers mittels zwei Wassersaugern. Sichern der Türbereiche mit Sandsäcken.

Großflächiger Wassereinbruch in die Produktionshalle eines Gewerbebetriebes. Absaugen des Wassers mittels zwei Wassersaugern.

Gemeldeter Wassereinbruch in einem Neubau. Wasser ist in das Untergeschoss eingedrungen. Aufgrund der geringen Menge kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

Bewohner eines Zweifamilienhauses melden der Leitstelle über Notruf 112 Rauchentwicklung aus dem Heizungsraum im Kellergeschoss. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich u.a. mit einer Wärmebildkamera und entrauchte das Gebäude mit einem Überdruckbelüfter. Vermutlich handelte es sich um eine Verpuffung in der Heizungsanlage.

Alarm über die Automatische Brandmeldeanlage, ausgelöst durch angebrannte Speisen in der Kantinenküche eines Gewerbebetriebes, in dem nächtlich gearbeitet wurde.

Anforderung des Chemiefachberaters und des Kreisfeuerwehrpressesprechers durch den Kreisbrandmeisters zu einem Gefahrgut-Einsatz nach Remshalden. Beratung der Einsatzleitung; Messungen vorgenommen, Betreuung der anwesenden Medienvertreter. Weiterlesen