Feuerwerk_04-07-2015-720x250Sicherheitswachdienst der Feuerwehr Kernen beim Feuerwerk zur Platzeinweihung am Bürgerhaus

Das neue Bürgerhaus wurde bereits vor zwei Wochen seiner Bestimmung übergeben, letzte Woche versammelte sich dort die Feuerwehr Kernen zur Kommandantenwahl. Damit der Feste nicht genug: an diesem Wochenende wurde bei Temperaturen weit über 30 Grad der neu gestaltete Platz rund um das Bürgerhaus mit einem großen Fest eingeweiht.

Beim imposanten Feuerwerk am späten Samstagabend hatte die Feuerwehr die Sicherungsmaßnahmen übertragen bekommen. Dabei galt es, einen Sicherheitsbereich rund um die drei Abschussrampen abzugrenzen, damit die zahlreichen Feuerwehrksbegeisterten nicht zu nahe kommen und sich dabei gefährden. Nicht zu unterschätzen ist auch die Gefahr durch herabstürzende Raketenteile in einem Radius von etwa 100 Metern rund um die Rampen. Auch die anhaltende Trockenheit durfte nicht unterschätzt werden: allzu leicht gerät Buschwerk oder Gras in Brand, wenn die herabstürzende Glut nicht rechtzeitig erlischt – so die Erfahrung bei anderen Feuerwerken.

An fünf Stellen rund um das Feuerwerk bezogen daher Feuerwehrfahrzeuge aus Rommelshausen und Stetten ihre Position, Straßen und Wege wurden vorübergehend abgesperrt. Nach dem Feuerwerk wurden die Felder abgegangen und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Außer einer brennenden Abschussrampe gab es aber keine der befürchteten Schäden.