Donnerstag, 04.06.2015 10:42 Uhr

Eine wohl versehentlich eingeschaltete Herdplatte erhitze ein auf dem Herd stehendes Küchengerät, das daraufhin abschmolz und in Brand geriet. Die auf dem Balkon befindliche Wohnungsinhaberin wurde durch einen anschlagenden Rauchwarnmelder aufmerksam gemacht und alarmierte die Feuerwehr. Diese belüftete die stark verrauchte Brandwohnung mit einem Überdruckbelüftungsgerät. Andere Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus waren von der Rauchentwicklung nicht betroffen.

Die Wohnungsinhaberin wurde von zwei zufällig in der Nähe befindlichen Polizeibeamten noch vor Eintreffen der Feuerwehr aus der Wohnung ins Freie verbracht und dort anschließend vom Rettungsdienst betreut.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 1-11, Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45, Florian Kernen 2-23; Drehleiter DLK 23/12 Fellbach