000-DSC_3017-T

Mittwoch, 03.03.2015 23:59 Uhr

Dachstuhlbrand im Geburtshaus von David-Pfeffer. In dem denkmalgeschützten Gebäude, das derzeit von Arbeitern einer Baufirma bewohnt wird, brach gegen Mitternacht im Dachgeschoss aus noch unbekannter Ursache ein Brand aus. Auf Grund der ungünstigen Windverhältnisse und der baulichen Begebenheiten drohte das sich rasch ausbreitende Feuer auf das unmittelbar angrenzende Nachbargebäude überzugreifen.

Noch im Gebäude befindliche Personen mussten zum Teil von der Feuerwehr gerettet werden. Erste Meldungen gingen noch von „bis zu 20 Personen“ aus. Durch den beherzten Einsatz der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Im Einsatz befanden sich auch die beiden Drehleiterfahrzeuge aus Fellbach und Weinstadt. Die Löscharbeiten zogen sich bis weit in die Nacht.

Die Kriminalpolizei nahm noch am darauffolgenden Vormittag ihre Ermittlungen zur Brandursache auf.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Kernen 2-11, Florian Kernen 2-23, Florian Kernen 2-41, Florian Kernen 2-51, Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45; Drehleiter DLK 23/12 Fellbach, Drehleiter DLK 23/12 Weinstadt