Fellbacher ZeitungEberhard Lang, der am 5. Juli überraschend im Alter von 54 Jahren verstorben ist, stammte aus einer Feuerwehr-Dynastie. Sein Vater Wilhelm Lang war einer der Gründungsväter, die nach dem Krieg 1945 die Feuerwehr in Rommelshausen wieder aufbauten.

Eberhard Lang – dessen Bruder, Neffe und Tochter ebenfalls aktiv sind – war in vielen Funktionen aktiv. Er war Ausschussmitglied, Maschinist, Atemschutzbeauftragter, Gruppenführer, Zugführer und von 1994 bis 1999 stellvertretender Abteilungskommandant. Eberhard Lang wurde im vergangenen Jahr anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums der ‚Römer‘ Wehr für seine Verdienste mit dem bronzenen Feuerwehrehrenzeichen geehrt. Als weitere Auszeichnungen hat Eberhard Lang die Ehrung des Landes Sachsen und des Bundesinnenministers für den Einsatz beim Hochwasser in Meißen im Jahr 2002 erhalten.

Die Beerdigung findet an diesem Freitag, 11. Juli, 13.30 Uhr, auf dem Friedhof in Rommelshausen statt.

Quelle: FZ vom 09.07.2014, Eva Herschmann