Montag, 30.05.2011  13:28 Uhr

Die Glut eines unbeaufsichtigten Großfeuers mit den Ausmaßen 10 x 10 Metern, auf dem mindestens seit dem Vortag Holz und Grundstücksabfälle verbrannt wurden, griff auf ein benachbartes Grundstück über und setzte dort eine Tannenschonung in Brand.
Zur Unterstützung bei den Nachlöscharbeiten wurde ein Bagger des Bauhofs hinzugezogen.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (R), TLF 16/25 (S)