57/2017 Ölunfall – Gottlieb-Daimler-Straße (R)

Donnerstag, 30.11.2017  13:09 Uhr

Beim Abtransport einer Schrottmulde lief eine größere Menge Öl aus, die sich auf einer Fläche von etwa 300 Quadratmetern ausbreitete und in die Kanalisation einzulaufen drohte. Die Feuerwehr dichtete die Kanaleinläufe ab und nahm, unterstützt vom Bau- und Betriebshof, das Öl mit einem speziellen Bindemittel auf. Die Ölspur zog sich weiter in die Tulpenstraße und zur Siemensstraße. Hierzu wurde vom Bauhof eine Kehrmaschine der Stadt Waiblingen hinzugezogen. Weiterlesen

55/2017 Ölunfall – Sudetenstraße (R)

Mittwoch, 29.11.2017  15:27 Uhr

Aus einem Autokran sind mehrere Liter Hydrauliköl ausgetreten und in die Kanalisation eingetreten. Die Feuerwehr sicherte den Kanaleinlauf und streute gemeinsam mit Mitarbeitern des Bau- und Betriebshofes mit Ölbindemittel eine Straßenlänge von etwa 120 Metern ab. Abschließend wurde in Abstimmung mit einem Mitarbeiter des Klärwerks der Kanaleinlauf gespült.

Fahrzeuge: Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 1-45, Florian Kernen 2-11

Der Stellvertreter will jetzt Chef werden

Quelle: Fellbacher Zeitung vom 11.11.2017 / Text: Eva Herschmann

Thomas Saitz ist bis Januar kommissarischer Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Rommelshausen

Thomas Saitz ist mit Blaulicht und Sirenenklang aufgewachsen. Sein Vater Helmut war Gerätewart der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Rommelshausen, und die Familie wohnte von 1976 bis 1996 im Feuerwehrgerätehaus in der Seestraße. „Ich habe meine gesamte Kindheit und Jugend dort verbracht“, sagt Thomas Saitz. Längst wohnt er nicht mehr über dem roten Fuhrpark, aber bei der Feuerwehr ist er geblieben. Seit 2010 war der 43-Jährige Stellvertreter von Peter Schneider. Nachdem Rommelshausens oberster Feuerwehrmann den hauptamtlichen Posten des Stadtbrandmeisters von Schwäbisch Hall übernommen hat, wurde Thomas Saitz Ende Oktober vom Gemeinderat Kernen zum kommissarischen Abteilungskommandanten und stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Kernen ernannt. Weiterlesen

52/2017 Alarm über Brandmeldeanlage – Willy-Rüsch-Straße (R/S)

Freitag, 10.11.2017  08:40 Uhr

Alarm über die Automatische Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb: Beim Öffnen eines Härteofens traten Dämpfe aus, der von der Brandmeldeanlage detektiert wurde.

Fahrzeuge: Florian Kernen 1-23, Florian Kernen 2-23

Maschinisten-Ausbildung: „Einsatzfahrten“ im 4-D-Simulator

Eine Einsatzfahrt bedeutet immer Stress, für den Fahrer eines Löschfahrzeugs genauso wie für die Besatzung, die nicht weiß, was in den nächsten Minuten auf sie zukommt. Mit Blaulicht und Martinhorn durch die Straßen von Rommelshausen und Stetten, Einsatzfahrten über kurvige Landstraßen oder über vollbefahrene Bundesstraßen – Extremsituationen, mit denen unsere Maschinisten als Fahrerinnen und Fahrer bei Einsatzfahrten öfters konfrontiert werden. Grund genug für Kommandant Andreas Wersch, den Kernener „Fahrernachwuchs“ realitätsnah in einem 3-D-Fahrsimulator ausbilden zu lassen, um sie auf den Ernstfall bestens vorzubereiten. Weiterlesen

Vertreter aus dem Rems-Murr-Kreis bei LFV-Versammlung am Bodensee

Bei der Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg vom 26.10. bis 28.10.2017 in Friedrichshafen am Bodensee waren auch wieder Delegierte aus dem Rems-Murr-Kreis dabei. Angeführt wurde die Delegation von Georg Spinner, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes und von Kreisbrandmeister René Wauro.

Bereits am Donnerstagnachmittag bat LFV-Präsident Dr. Frank Knödler im ZF-Forum Vertreter von Printmedien, Hörfunk und Fernsehen zum Pressegespräch und fand klare Worte: für eine vernünftige Finanzierung des Feuerwehrwesens im Land bedürfe es einer ausreichenden finanziellen Förderung. 100 Millionen Euro – das entspräche, so Knödler, „gerade einmal 0,2 % des aktuellen Landeshaushalts“. Weiterlesen

Werde Community-User. Mach mit!

FacebookFollow me on InstagramTwitterGoogle+RSS

Unwetter Warnungen

Unwetter Warnungen

Rauchmeldertag!

Archive